Sponsoren

  • Sparkasse Niederlausitz
  • Spreewelten Bad Lübbenau/Spreewald
  • Spreewaldbauer Ricken
  • Envia M
  • BayWa Vetschau
  • Agrar Genossenschaft Unterspreewald
  • Agrar Handel Duerrenhofe
  • Lausitzer Rundschau
  • Schmidt Optik Vetschau/Spreewald
  • Alba
  • Freie-Mobile-Hauskrankenpflege
  • Sidon Orthopädie GmbH
  • Spreewaldhotel Raddusch
  • spreegas
  • EMIS

Das Spreewalddorf Raddusch

Inmitten des UNESCO-Biosphärenreservats, unweit von Vetschau/Spreewald, liegt die kleine Spreewaldgemeinde Raddusch.

Der Ort blickt auf eine lange Kahnfahrttradition zurück. Heute gilt der gepflegte Naturhafen Raddusch als Geheimtipp im Spreewald. Hier finden Sie fernab touristischer Zentren Ruhe und Entspannung bei gemütlichen Kahnfahrten oder Paddelboottouren.

Auch für Wanderer bietet die beschauliche Dorfgemeinde reizvolle Strecken. Entdecken Sie bei einer Tour entlang der Fließe seltene Pflanzen und Tiere. Viele Libellenarten sind im Spreewald heimisch. Daher ist ein ca. 2 km langer Rundweg entlang der Radduscher Kahnfahrt, der sogenannte Libellenweg, geplant, welcher zum 14. Brandenburger Dorf- & Erntefest feierlich eröffnet werden soll. Der Moorlehrpfad ist 13,5 km lang und kann entweder mit dem Fahrrad (ca. 1 h) oder auch zu Fuß (ca. 3,5 h) erkundet werden.

Nutzen Sie den Aufenthalt auch für einen Besuch der Slawenburg Raddusch. Wer auf der A15 Richtung Cottbus unterwegs ist, hat einen guten Blick auf eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Spreewald. Im Inneren befindet sich eine multimediale Ausstellung über die Geschichte der Niederlausitz. Naturbegeisterte finden auf www.storchennest-raddusch.de eine Live-Kamera, welche den Storchenhorst am Groß Lübbenauer Weg in Raddusch filmt. So erleben Sie Adebar hautnah. 

Im Ortszentrum von Raddusch lohnt sich außerdem ein Besuch der Heimatstube. Die Räume sind mit historischen Möbeln ausgestattet und Einheimische erzählen bei einer Führung durch die Ausstellung vom Dorfleben der Spreewälder vor ca. 100 Jahren.

Kahnfahren in Raddusch Slawenburg Raddusch